boden & grundwasser


Wir sind dabei:

Allgäu Markenpartner



Kontakt


Dr. Rainer Klein

Haslacherstraße 9

88279 Amtzell

+49 (0)7520 967809

+49 (0)171 34 22 962
rainer.klein@boden-und-grundwasser.de


Dr. Jörg Danzer

Altstädter Straße 11a

87527 Sonthofen

+49 (0)8321 805 803

+49 (0)1609 6256 317
joerg.danzer@boden-und-grundwasser.de





News


06|2016

Wir suchen Praktikanten im Bereich der angewandten Geowissenschaften!
Weitere Informationen sind hier verfügbar.

06|2016

Wir sind Allgäu Markenpartner!
Wir freuen uns auch in Zukunft die ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltige Entwicklung des Allgäus zu begleiten und vorranzutreiben.

Allgäu Markenpartner


04|2016

Fachtechnische Begleitung Sanierung Kanal und Wasserleitung Gemeinde Ronsberg
Entnahme von Bodenproben, chemische Untersuchung im Labor, abfallrechtliche Bewertung der Ergebnisse, Empfehlung zur ordnungsgemäßen Entsorgung des anfallenden Bodenaushubs

Boden Profil


Seminare, Wissenstransfer


Durch unsere persönlichen Kontakte zu Hochschulen und Forschungseinrichtungen werden innovative Entwicklungen und aktuelles Wissen genutzt und in der Praxis angewendet, um sie im Rahmen verschiedener Lehraufträge, Seminare und Tagungen für weiterzugeben.

Wir bieten Inhouse-Seminare zu verschiedenen Themengebieten an. Unsere Seminare richten sich an Mitarbeiter/-innen bei Gemeinden, Zweckverbänden, Kreisverwaltungsbehörden, Wasserwirtschaftsämtern, Regierungen oder anderen Betrieben mit Erfahrung sowie beratende Ingenieure und Planer/-innen.

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine E-Mail. Gerne kommen wir in Ihre Firma oder Behörde in der Region! Hier finden Sie eine Auswahl möglicher Seminarthemen:



Proebenahme-Seminar Proebenahme-Seminar LAGA PN98



LAGA PN98
Sie erwerben die erforderliche Sachkunde für die Probenahme nach LAGA PN98. Inhalt sind rechtliche Grundlagen (Deponieverordnung, LAGA PN98, LfU Deponie-Info 3), Planung, Durchführung und Dokumentation der Probenentnahme von Boden, festen Abfällen und abgelagerten Materialien, Bestimmung der Probemenge, Qualitätssicherung und Arbeitssicherheit bei der Probenentnahme.

Aktuelle Themen Bodenschutz- und Abfallrecht
Das Bodenschutz- und Abfallrecht wirkt sich maßgeblich auf die Abfallwirtschaft (vorhander Deponieraum) und die Genehmigungspraxis von Bebauungsplänen und Bauvorhaben aus. Sie lernen die aktuellen Gesetzesvorlagen (Mantelverordnung mit Bundesbodenschutz- und Ersatzbaustoffverordnung, LfU Merkblätter etc.) und deren Umsetzung in der Praxis kennen. Das gibt Ihnen die Sicherheit, zeitnah regelkonforme und kosteneffektive Entscheidungen zu treffen.


Gutachten richtig lesen und bewerten
Bodenschutz- und ggf. abfallrechtliche Gutachten bilden die Grundlage für die weitere Vorgehensweise durch die Fachbehörden. Die Vorschläge des Gutachters sollen zielführend und fachlich und rechtlich fundiert sein und dem „Stand der Technik“ entsprechen. Sie lernen insbesondere, die Aussagequalität (Inhalt, Mindestkriterien, Untersuchungs-, Maßnahmenvorschläge) dieser Gutachten zu erkennen, um sie aus wirtschaftlicher (Verhältnismäßigkeit) und rechtlicher Sicht beurteilen zu können.

Rückbau von Gebäuden und Gebäudeteile
Sie befassen sich mit den rechtlichen Grundlagen der Probenentnahme und erarbeiten Beprobungskonzepte. Des Weiteren beschäftigen Sie sich mit der Dokumentation und der Qualitätssicherung der Probeentnahme (Abfall/Haufwerke) sowie Behandlung und Transport der Proben.


Spannungsfeld Bodenschutz und Abfallrecht
Sie lernen die aktuellen bodenschutz- und abfallrechtlichen Grundlagen (z.B. Mantelverordnung mit Bundesbodenschutz- und Ersatzbaustoffverordnung, Merkblätter des Landesamts für Umwelt) und deren Umsetzung in der Praxis kennen. Damit erhalten Sie die entsprechende Sicherheit, zeitnah regelkonforme und kosteneffektive Entscheidungen bei Bauvorhaben und Bebauungsplänen zu treffen.


Sofort- und Folgemaßnahmen bei Schadensfällen mit wassergefährdenden Stoffen
In diesem Seminar vertiefen und diskutieren Sie Ihr Fachwissen auf dem Gebiet des Bodenschutz- und Altlastenrechts mit den zugehörigen rechtlichen Grundlagen, speziell beim Umgang und bei Schadensfällen mit wassergefährdenden Stoffen. Sie erörtern die Gefahrenabwehr nach dem BBodSchG und Problemfälle des Boden- und Grundwasserschutzes.


Vorsorgender Bodenschutz
Ziel des vorsorgenden Bodenschutzes in Bauleitplanung und Genehmigungspraxis ist es, den Boden als sehr begrenzte Ressource mit seinen vielfältigen Funktionen insbesondere bei Baumaßnahmen zu schützen. Sie lernen die Bodenfunktionen, die rechtlichen Rahmenbedingungen (Mantelverordnung mit Bundesbodenschutzverordnung und Ersatzbaustoffverordnung) und aktuelle Maßnahmen mit Praxisbeispielen kennen, um diese in Ihren Entscheidungen (z.B. Bescheide, Gutachten) zu berücksichtigen.



Interessante externe Projekte


EUGRIS - the European Groundwater and Contaminated Land Information System
"EUGRIS is a web portal offering information and services on topics related to soil and water. EUGRIS operates as a community of collaborating projects, people and organisations who co-operate to supply information for the benefit of everyone and also to promote themselves and disseminate their work."


Bayerische Verwaltungsschule (BVS)
Die Bayerische Verwaltungsschule fördert Bildung und Kompetenzentwicklung in Bayern. Verwaltungen und Unternehmen finden hier ein vielseitiges und praxisorientiertes Angebot an Schulungen und Seminaren.


SONO Arsen Wasserfilter
Zu hohe Arsen Konzentrationen im Trinkwasser sind gefährlich. Dies ist vor allem in Bangladesh ein Problem. Arsen kommt in arsenhaltige Mineralen, z.B. Arsenopyrit (FeAsS) vor und kann aus diesen gelöst werden. In Fließgewässern resorbiert das Arsen wieder an Eisen- und Aluminiumoxyhydroxiden, welche im laufe der Zeit mit Sedimenten abgelagert werden. Im Grundwasser kann das Arsen durch Redoxreaktionen wieder ins Trinkwasser gelangen. Eine Lösung dieses Problems stellt der SONO Wasserfilter dar.


Forschung an der Cornell University zum Thema: Terra Preta
Terra Preta ist ein Oberbegriff für dunkle Erden anthropogener Herkunft. Diese haben ihren Ursprung im Amazonas und wurden vermutlich durch präkolumbische Einwohner entwickelt und genutzt.


SODIS: Sauberes Trinkwasser für alle
"In vielen Ländern ist nicht nur der Zugang zu Wasser ein Problem, sondern auch die Wasserqualität. HELVETAS Swiss Intercooperation und das ETH-Wasserforschungsinstitut Eawag verbreiten seit 2011 gemeinsam Methoden zur Wasseraufbereitung auf der Ebene der einzelnen Haushalte. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der SODIS-Methode, (bei welcher mit Hilfe der Sonne Regenwasser entkeimt wird)."


Bundesverband Boden
Wir sind Mitglied beim Bundesverband Boden. "Der Bundesverband Boden ist ein gemeinnütziger Verein, der sich mit Fragen der Bodenkunde und des Bodenschutzes beschäftigt. Der Verband bietet eine Plattform zum Meinungsaustausch der verschiedenen, Böden betreffenden Bereiche, wie z. B. Landwirtschaft, Landschaftsbau, Rekultivierung, Bodenschätzung, Normung und Altlasten."


GRETA - Near-surface Geothermal Resources in the Territory of the Alpine Space
Wir sind Kooperationspartner bei GRETA. Das Projekt GRETA will durch den optimierten Austausch von Informationen und Erfahrungen unter den Alpenländern die nachhaltige Nutzung erneuerbarer oberflächennaher Geothermie im Alpenraum verbessern und damit zum Klimaschutz beitragen.



© 2018 _boden & grundwasser~ E-Mail  webmaster
[Impressum] [Datenschutz]